Theaterdiscounter: DEIN GESICHT IST EINE WUNDERBARE BÜHNE FÜR MEIN DRAMA

Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Mitte

Theaterkarten 2for1 Vom 02. - 08. Dezember 2018

Termin buchen: Erst Termin und Zeit auswählen, dann auf Reservieren klicken

"die letzten tage der klischees" - ein Stück von Malte Schlösser!

Malte Schlösser spürt sie auf, die ersehnte Gemeinschaft. Mit drei Teenagern, die den Zweifel zelebrieren, und einer Seniorin, die weiß wie Verbindlichkeit war, huldigt er dem Zauber des Kollektivs. Zusammen erwecken sie die Erzählungen von Zugehörigkeit aus dem ewig ersehnten Reich des Utopischen. Ein Abgesang auf die Post-Alles-Generation!

"Alles ist geklaut: meine Paranoia, mein Jargon, meine Echtheit und meine Empörung - und sowieso, was bildet sich meine geklaute Sehnsucht nach Gemeinschaft und Zugehörigkeit ein, und vor allem, wie bildet sie sich ein? Wie können meine Projektionen und Klischees an dir sterben, wo du doch jedes Drama, das ich selbst in dich hineingelegt habe, erfüllst? Und den ganzen Horror in mir erfüllst. Vielleicht wenn du mein Drama nicht persönlich nimmst, dann weiß ich auch, dass ich lebe."

 

In einer gedanklichen Fortsetzung der letzten Produktion MIR IST ALLES VIEL ZU LAUT UND ALLES VIEL ZU LEISE befragt Schlösser weiterhin das Eigene im Gemeinsamen: Wenn wir Ideale in Andere projizieren, die sie gar nicht leben, welche Geschichten müssen dann weggelassen werden, um mich vor mir selbst zu entlarven?

 

Premiere:
02. Dezember 2018

05. - 08. Dezember 2018
jeweils um 20:00 Uhr

 

 

"die letzten tage der klischees" - ein Stück von Malte Schlösser!

Malte Schlösser spürt sie auf, die ersehnte Gemeinschaft. Mit drei Teenagern, die den Zweifel zelebrieren, und einer Seniorin, die weiß wie Verbindlichkeit war, huldigt er dem Zauber des Kollektivs. Zusammen erwecken sie die Erzählungen von Zugehörigkeit aus dem ewig ersehnten Reich des Utopischen. Ein Abgesang auf die Post-Alles-Generation!

"Alles ist geklaut: meine Paranoia, mein Jargon, meine Echtheit und meine Empörung - und sowieso, was bildet sich meine geklaute Sehnsucht nach Gemeinschaft und Zugehörigkeit ein, und vor allem, wie bildet sie sich ein? Wie können meine Projektionen und Klischees an dir sterben, wo du doch jedes Drama, das ich selbst in dich hineingelegt habe, erfüllst? Und den ganzen Horror in mir erfüllst. Vielleicht wenn du mein Drama nicht persönlich nimmst, dann weiß ich auch, dass ich lebe."

 

In einer gedanklichen Fortsetzung der letzten Produktion MIR IST ALLES VIEL ZU LAUT UND ALLES VIEL ZU LEISE befragt Schlösser weiterhin das Eigene im Gemeinsamen: Wenn wir Ideale in Andere projizieren, die sie gar nicht leben, welche Geschichten müssen dann weggelassen werden, um mich vor mir selbst zu entlarven?

 

Premiere:
02. Dezember 2018

05. - 08. Dezember 2018
jeweils um 20:00 Uhr

 

 

Info: Theaterdiscounter

Der Theaterdiscounter -kurz TD- ist ein zeitgenössisches Theater der Freien Szene. Auf dem Spielplan stehen neue Dramatik, thematische Stückentwicklungen, politische Performances und immer wieder auch klassische Texte und Stoffe. Der TD zeigt Theater, das Geschichten ungewöhnlich erzählt, Raum für neue Gedanken und künstlerisch-gesellschaftliche Konzepte öffnet. Oft politisch, anti-illusionistisch, manchmal banal real, aber immer gutes Theater. 

Bewertungen

  0 Bewertungen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig über Events, Neuigkeiten und spezielle Angebote.