Theaterdiscounter: Privatoper Berlin präsentiert „EVASION“

Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Mitte

Theaterkarten 2for1

Termin buchen: Erst Termin und Zeit auswählen, dann auf Reservieren klicken

Besuchen Sie die fünfte Produktion "Evasion" der Privatoper Berlin! Vom 28. - 30. September 2018!

Seit 2014 bringt die Privatoper Berlin selten gespielte Opern an Orte, an denen selten Opern gespielt werden. In seiner fünften Produktion fügt das achtzigköpfige Ensemble vier musikalische Zeitzeugen und Texte der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in einen musiktheatralen Gesamtkörper zusammen.

Im Zentrum stehen neben einer weltlichen Kantate von Debussy - dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird - die Uraufführung der Neuorchestrierung von Albéric Magnards Oper Yolande. Der Komponist, aber auch die Partituren und Stimmen des 1892 erstmalig aufgeführten Werkes wurden Opfer des ersten Weltkrieges. Lars Straehler-Pohl rekonstruierte aus dem verbliebenen Klavierauszug eine neue Fassung. Die Texte des Abends übertrug Bernd Matzner ins Deutsche.

Die so neu gefügte Opernerzählung stellt eine junge Frau, die vom Strudel der sich wandelnden Welt erfasst wird, ins Zentrum. Ihre Sehnsucht nach einer heilen Welt überwältigt sie. Auf dem Rückzug in ihre Traumsphäre erlebt sie Grenzenlosigkeit und Glück. Doch die fragile Utopie ist durch sie selbst gefährdet. Wie tief ins Innere kann man flüchten? Wie viel Abgrenzung zur Realität hält man überhaupt aus?

 


28. September 2018  - um 20:00 Uhr

29. September
um 19:00 Uhr & 21:30 Uhr

30. September 2018  
um 16:00 Uhr & 19:00 Uhr

 

 

Besuchen Sie die fünfte Produktion "Evasion" der Privatoper Berlin! Vom 28. - 30. September 2018!

Seit 2014 bringt die Privatoper Berlin selten gespielte Opern an Orte, an denen selten Opern gespielt werden. In seiner fünften Produktion fügt das achtzigköpfige Ensemble vier musikalische Zeitzeugen und Texte der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in einen musiktheatralen Gesamtkörper zusammen.

Im Zentrum stehen neben einer weltlichen Kantate von Debussy - dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird - die Uraufführung der Neuorchestrierung von Albéric Magnards Oper Yolande. Der Komponist, aber auch die Partituren und Stimmen des 1892 erstmalig aufgeführten Werkes wurden Opfer des ersten Weltkrieges. Lars Straehler-Pohl rekonstruierte aus dem verbliebenen Klavierauszug eine neue Fassung. Die Texte des Abends übertrug Bernd Matzner ins Deutsche.

Die so neu gefügte Opernerzählung stellt eine junge Frau, die vom Strudel der sich wandelnden Welt erfasst wird, ins Zentrum. Ihre Sehnsucht nach einer heilen Welt überwältigt sie. Auf dem Rückzug in ihre Traumsphäre erlebt sie Grenzenlosigkeit und Glück. Doch die fragile Utopie ist durch sie selbst gefährdet. Wie tief ins Innere kann man flüchten? Wie viel Abgrenzung zur Realität hält man überhaupt aus?

 


28. September 2018  - um 20:00 Uhr

29. September
um 19:00 Uhr & 21:30 Uhr

30. September 2018  
um 16:00 Uhr & 19:00 Uhr

 

 

Info: Theaterdiscounter

Der Theaterdiscounter -kurz TD- ist ein zeitgenössisches Theater der Freien Szene. Auf dem Spielplan stehen neue Dramatik, thematische Stückentwicklungen, politische Performances und immer wieder auch klassische Texte und Stoffe. Der TD zeigt Theater, das Geschichten ungewöhnlich erzählt, Raum für neue Gedanken und künstlerisch-gesellschaftliche Konzepte öffnet. Oft politisch, anti-illusionistisch, manchmal banal real, aber immer gutes Theater. 

Andere Angebote von Theaterdiscounter

Bewertungen

  0 Bewertungen

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig über Events, Neuigkeiten und spezielle Angebote.