Bis zu
14 € sparen

Tamilische Hauptgerichte 2for1

Im Restaurant ammAmma erhalten Sie mit der get2Card Ihre Hauptgerichte 2for1. Dieses Angebot gilt nicht für den Mittagstisch und die Mehrpersonenplatten.
Bitte nicht vergessen, get2Card zeigen vor dem Essen!

Restaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-KücheRestaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-KücheRestaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-KücheRestaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-KücheRestaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-KücheRestaurant ammAmma: Restaurant ammAmma: Tamilische Vital-Küche

"Essen wie bei Oma" lautet das Motto nach überlieferten tamilischen Originalrezepten!

Neben dem Reichtum an Gewürzen sind alle Speisen im Restaurant ammAmma geprägt von einer speziellen Handwerkskunst, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Dazu gehören beispielsweise Gerichte wie das "Masala Dosai" (ausgespreizte Reismehlfladen), "Idly" (gedämpfte Reismehlkuchen) und das "Kothu" (gehacktes Fladenbrot mit Gemüse und Fleischvariationen). Alle Gerichte gibt es ausschließlich im Kreuzberger ammAmma, und sie werden seit 7 Jahren dem Berliner Publikum angeboten.

Für vegan eingestellte Gäste bietet das tamilische Restaurant ammAmma durch die Variationen an "Karris" (Currys), die anstatt mit Sahne mit Kokosmilch zubereitet werden, eine breite Auswahl. Sehr beliebt ist auch der wechselnde Nachtisch - die Haus-Dessert nach tamilischer Art.

 

 

Unser get2Card Angebot für Sie: Im Restaurant ammAmma in Berlin-Kreuzberg erhalten Sie mit der get2Card-Vorteilskarte Ihre tamilischen Hauptgerichte 2for1.

Dieses Angebot gilt nicht für den Mittagstisch und die Mehrpersonenplatten.

 

Der Partner: Restaurant ammAmma

Das Wort "Ammamma" kommt aus der tamilischen Sprache und bedeutet Oma! In der tamilischen Kultur ist es üblich, dass gesagt wird: das beste Essen gibt es immer bei der Omi! Die Gebrüder S. Gulasingam und S. Gunasingham wollten Oma's Essen nach Berlin bringen und eröffneten das Restaurant "ammAmma" im Jahr 2009. Als Familienbetrieb starteten sie mit dem damals kleinen "ammAmma" mit knapp 25 Plätzen. Erstmals betrat die originale tamilische Vital-Küche den Kreuzberger-Kiez und erhielt auch sofort und nachhaltig eine positive Resonanz. Durch dieses positive Feedback der Gäste wurde im April 2016 das kleine Restaurant vergrößert und bietet nun 60 Plätze im Inneren und 50 Plätze im Außenbereich.


Bewertungen Restaurant ammAmma Jetzt bewerten »


Stadtplan