Deutsche Oper Berlin: Turandot

Deutsche Oper Berlin, Bismarckstraße 35, 10627 Berlin, Charlottenburg

Eintrittskarten 2for1

Dieses Angebot ist leider nicht mehr gültig.

Giacomo Puccini - Dramma lirico in drei Akten!

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung:  Ivan Repusic

Inszenierung:               Lorenzo Fioroni

 

Im Mittelpunkt der Oper steht die grausame Prinzessin Turandot, die ihr Volk terrorisiert. Ihre, einem Fluch gleichende, Gewaltherrschaft, unter der ein ganzes Land ächzt, lässt sich nur durch die Verheiratung Turandots bannen. Potentielle Ehekandidaten müssen eine schwere Prüfung über sich ergehen lassen. Wer die drei Rätsel der Prinzessin nicht lösen kann, auf den wartet die Enthauptung. Obwohl schon unzählige Prinzen den Tod gefunden haben, finden sich immer noch neue Kandidaten, die sich von der Schönheit Turandots hypnotisieren lassen und bereitwillig ihren Fragen stellen. Calaf, Sohn eines vertriebenen Machthabers aus fremdem Land, durchbricht wider alle Erwartung dieses Schema. Er beantwortet die Fragen und steigert seinen Triumph, indem er die Machtverhältnisse umkehrt, das grausame Rätselspiel verlängert, und der Prinzessin eine Gegenfrage stellt. Sollte sie in der Lage sein, diese zu beantworten, verspricht er, sie von ihrem Heiratsversprechen zu entbinden. Indem Puccini in den ursprünglich persischen Märchenstoff eine neue Figur – die Sklavin Liù – einführt, eine Frauengestalt, die an die Heldinnen seiner früheren Opern erinnert, beleuchtet er die bestialische Brutalität Turandots nur noch deutlicher. Liù zerbricht – wie vor ihr diverse Puccini-Heroinen – an der grausamen, ihr Fühlen missachtenden Wirklichkeit. Als ihr klar wird, dass sie Calaf, den sie liebt, nicht für sich gewinnen kann, opfert sie für den Geliebten ihr Leben. Nach den Vorstellungen Puccinis sollte in der Schlussszene "die Liebe explodieren" und "die Menschlichkeit der Liebe alle Grausamkeit überstrahlen". Die eiskalte Prinzessin würde in ihrem Wesen eine komplette Wandlung erfahren.

 

Spieltage:  am 24. November 2015 um 19:30 Uhr

                   am 27. November 2015 um 19:30 Uhr

                      

Dauer: 2 Stunden, 30 Minuten  / Eine Pause

Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts

 

Unser get2Card Angebot für Sie: In der Deutschen Oper Berlin erhalten Sie mit der get2Card für die hier veröffentlichten Spieltage Ihre Eintrittskarten 2for1.

Diese können Sie an der Kasse der Deutschen Oper Berlin, Eingang Götz-Friedrich-Platz oder Bismarckstraße 35, erwerben. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 11:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn und Sonntag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten sind nur nach Verfügbarkeit erhältlich, telefonische Informationen unter 030/34384343.

 

Giacomo Puccini - Dramma lirico in drei Akten!

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung:  Ivan Repusic

Inszenierung:               Lorenzo Fioroni

 

Im Mittelpunkt der Oper steht die grausame Prinzessin Turandot, die ihr Volk terrorisiert. Ihre, einem Fluch gleichende, Gewaltherrschaft, unter der ein ganzes Land ächzt, lässt sich nur durch die Verheiratung Turandots bannen. Potentielle Ehekandidaten müssen eine schwere Prüfung über sich ergehen lassen. Wer die drei Rätsel der Prinzessin nicht lösen kann, auf den wartet die Enthauptung. Obwohl schon unzählige Prinzen den Tod gefunden haben, finden sich immer noch neue Kandidaten, die sich von der Schönheit Turandots hypnotisieren lassen und bereitwillig ihren Fragen stellen. Calaf, Sohn eines vertriebenen Machthabers aus fremdem Land, durchbricht wider alle Erwartung dieses Schema. Er beantwortet die Fragen und steigert seinen Triumph, indem er die Machtverhältnisse umkehrt, das grausame Rätselspiel verlängert, und der Prinzessin eine Gegenfrage stellt. Sollte sie in der Lage sein, diese zu beantworten, verspricht er, sie von ihrem Heiratsversprechen zu entbinden. Indem Puccini in den ursprünglich persischen Märchenstoff eine neue Figur – die Sklavin Liù – einführt, eine Frauengestalt, die an die Heldinnen seiner früheren Opern erinnert, beleuchtet er die bestialische Brutalität Turandots nur noch deutlicher. Liù zerbricht – wie vor ihr diverse Puccini-Heroinen – an der grausamen, ihr Fühlen missachtenden Wirklichkeit. Als ihr klar wird, dass sie Calaf, den sie liebt, nicht für sich gewinnen kann, opfert sie für den Geliebten ihr Leben. Nach den Vorstellungen Puccinis sollte in der Schlussszene "die Liebe explodieren" und "die Menschlichkeit der Liebe alle Grausamkeit überstrahlen". Die eiskalte Prinzessin würde in ihrem Wesen eine komplette Wandlung erfahren.

 

Spieltage:  am 24. November 2015 um 19:30 Uhr

                   am 27. November 2015 um 19:30 Uhr

                      

Dauer: 2 Stunden, 30 Minuten  / Eine Pause

Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts

 

Unser get2Card Angebot für Sie: In der Deutschen Oper Berlin erhalten Sie mit der get2Card für die hier veröffentlichten Spieltage Ihre Eintrittskarten 2for1.

Diese können Sie an der Kasse der Deutschen Oper Berlin, Eingang Götz-Friedrich-Platz oder Bismarckstraße 35, erwerben. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 11:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn und Sonntag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten sind nur nach Verfügbarkeit erhältlich, telefonische Informationen unter 030/34384343.

 

Info: Deutsche Oper Berlin

Am 7. November 1912 wurde das Deutsche Opernhaus mit FIDELIO eingeweiht und war in den folgenden Jahrzehnten eine Bühne vor allem für die  Werke Puccinis und Wagners. Dem demokratischen Ideal einer Bürgeroper ist das Haus nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg treu geblieben: Der 1961 eröffnete Neubau von Fritz Bornemann ist als Rahmen für ein modernes und großes Musiktheater gedacht, das von allen Plätzen als Gesamtkunstwerk erlebt werden kann.

Andere Angebote von Deutsche Oper Berlin

Bewertungen

  3 Bewertungen
 Thorsten K. am 01.03.2018

Jedes Mal wieder toll! Unbedingt zu empfehlen!! Get2card wird problemlos anerkannt! Und bereits mit einem Kartenkauf hat sich die Karte schon amortisiert!!!

 Elsa K. am 28.01.2018

Reibungsloses Kaufen der Tickets bei freundlichem Personal. Grandiose Plätze und eine wunderbar bizarre Vorstellung (Salome)! Was ich bis dahin nicht wusste: Am Tag der Vorstellung muss es eine gültige get2card geben. Nicht (nur) am Tag des Kaufes. (Ich hatte eine Probe get2card für 3 Monate beim ersten Versuch die Karten zu kaufen.)

 Eleonore F. am 25.11.2016

Ein gelungener Abend. Eine sehr schöne Inszenierung mit hervorragenden Stimmen.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig über Events, Neuigkeiten und spezielle Angebote.